Herzlich willkommen!

Der kommende Kongress findet am 6. und 7. März 2023 in digitaler Form sowie am 21. und 22. März 2023 als Präsenzveranstaltung statt (www.armut-und-gesundheit.de).

Liebe Mitglieder der Programmkomitees,

wir freuen uns sehr, dass Sie den Kongress in diesem Jahr mit Ihrer Expertise unterstützen können! Sie können hier mit Ihrer Online-Bewertung starten. Zuvor noch ein paar Hinweise für Sie.


Nutzen Sie auch gerne unseren Leitfaden zum Bewertungsverfahren mit einer Schritt-für-Schritt Anleitung.


Online-Bewertung: 
Ihre Onlinebewertung ist zentraler Bestandteil für die Programmerstellung. Hiermit können wir die Beiträge vorab in Form eines “Bewertungsrankings” sortieren und für das virtuelle Treffen zur finalen Auswahl der Abstracts vorbereiten.
Erfahrungsgemäß ist die Besprechungszeit knapp. Um die Zeit gut zu nutzen, konzentrieren wir uns in der Besprechung auf die Beiträge, bei denen die Bewertung nicht eindeutig ist. Dadurch haben wir mehr Besprechungszeit für die Beiträge, bei denen die Bewertung nicht eindeutig ist.  Bis zum Fristende können Sie Änderungen an Ihrer Bewertung vornehmen.

Bitte bewerten Sie die Beiträge daher online und bis zum 30.09.2022. Informationen zu den Bewertungskriterien finden Sie ebenso auf unserer Webseite: https://www.armut-und-gesundheit.de/kongress-2023/auswahlverfahren


Besonderheiten in diesem Jahr:
Für das Handlungsfeld „Gesundheitsfördernde Lebenswelten schaffen“ haben uns in diesem Jahr außergewöhnlich viele, nämlich 115 Beiträge, erreicht. Aus diesem Grund haben wir das dazugehörige Programmkomitee in vier Gruppen aufgeteilt. Jedes Mitglied des Programmkomitees “Gesundheitsfördernde Lebenswelten” erhält 28 Abstracts zur Bewertung. In Ihrer Übersicht in unserem Online-Bewertungssystem Converia werden Ihnen auch nur diese 28 Abstracts angezeigt. Damit Sie aber einen Gesamtüberblick aller Abstracts erhalten, finden Sie hier die Abstracts insgesamt. Bitte berücksichtigen Sie, dass in diesen pdf-Dokumenten die Unterbeiträge der Sessions nicht einsehbar sind.

Abstracts Handlungsfeld Lebenswelten:
Gruppe 1, Gruppe 2, Gruppe 3, Gruppe 4


Für das Handlungsfeld „Entwicklung einer gesundheitsfördernden Gesamtpolitik“ haben uns in diesem Jahr 42 und im Handlungsfeld „Persönliche Kompetenzen entwickeln” 31 Beiträge erreicht. Wenn Sie Gutachter*in in einem der beiden Handlungsfelder sind, wählen Sie gerne maximal 20 Beiträge für die Bewertung aus. Wir werden Ihnen gegebenenfalls ein Update schicken zum Bewertungsstand. Falls es noch Beiträge ohne Bewertung geben sollte, werden wir Sie um Ihre Bewertung bitten, wenn es Ihre Kapazitäten zulassen. 

In diesem Jahr haben uns insgesamt 148 Einzelbeiträge (15-20 Minuten) erreicht. Diese müssen zu 90minütigen Veranstaltungen zusammengeführt werden. Pro Veranstaltung können drei Einzelbeiträge aufgenommen werden. Bitte prüfen Sie bei Ihrer Bewertung der Einzelbeiträge in Ihrem Handlungsfeld, welche Einzelbeiträge zusammengeführt werden könnten und teilen Sie uns Ihre Vorschläge in unserem Besprechungstermin mit. Alternativ könnten Sie uns Ihre Vorschläge auch per E-Mail zuschicken. In dem Besprechungstermin wollen wir auch die möglichen Kombinationen der Einzelbeiträge besprechen. Hierzu werden vom Kongress-Team im Vorfeld Vorschläge erarbeitet.

Förderer und Kooperationspartner*innen des Kongresses: 
Sie werden in der Abstract-Sammlung für Ihr Handlungsfeld Beiträge von Förderern und Mitveranstaltern des Kongresses finden (im Titel gekennzeichnet als **NICHT BEWERTEN**). Diese Beiträge sind bereits fester Bestandteil des Programms. Wenn Ihnen die zeitlichen Kapazitäten zur Verfügung stehen, schauen Sie sich gerne diese Beiträge ebenso an und geben uns Ihre inhaltliche Einschätzung zu diesen. Dieses Feedback werden wir berücksichtigen und an die Einreichenden zurückgeben. 

Anzahl der Veranstaltungen: 
Da uns außerordentlich viele Einzelbeiträge erreicht haben und die Abstracts sehr unterschiedlich in den Handlungsfeldern verteilt sind, können wir in diesem Jahr die maximale Anzahl der Veranstaltungen in den einzelnen Handlungsfeldern nicht im Vorfeld benennen. Gemeinsam mit Ihnen werden wir eine Aufteilung der Veranstaltungen auf die einzelnen Handlungsfelder vornehmen. Hierbei werden wir die „gesetzten“ Veranstaltungen durch die Beiträge der Förderer und Kooperationspartner*innen berücksichtigen. Ebenso zu berücksichtigen ist, dass diese Vielzahl an Einzelbeiträgen einen sehr hohen Koordinationsaufwand mit sich bringen, so dass wir die Anzahl der Veranstaltungen ebenso mit Blick auf die personellen Kapazitäten des Kongress-Teams bestimmen und begrenzen müssen.
Weiterhin sind die besonderen Bedingungen im physischen Raum (wenige und teilweise sehr kleine Räume) zu berücksichtigen, für die wir noch ein finales Konzept entwickeln müssen.


Besprechungstermine der Programmkomitees 

Gesundheitsfördernde Gesamtpolitik entwickeln:
Dienstag, 4. Oktober 2022, 14.00 – 16.00 Uhr
Gesundheitsfördernde Lebenswelten schaffen:  
Donnerstag, 13. Oktober 2022, 14.00 – 16.00 Uhr
Gesundheitsbezogene Gemeinschaftsaktionen:  
Freitag, 14. Oktober 2022, 09.30 – 11.30 Uhr
Persönliche Kompetenzen entwickeln:  
Mittwoch, 12. Oktober 2022, 09.30 – 11.30 Uhr
Gesundheitsdienste neu orientieren:  
Montag, 10. Oktober 2022, 14.00 – 16.00 Uhr

Die Einwahldaten haben die jeweiligen Programmkomitees bereits erhalten. Vorsichtshalber werden wir diese eine Woche vor dem Termin nochmal an die Komitees schicken.  


Sollten Sie Fragen haben, erreichen Sie uns telefonisch unter 030/ 443 190 73 oder per E-Mail an kongress@gesundheitbb.de.   
   
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!  
 Ihr Kongress-Team   


Kongress Armut und Gesundheit
Der Public Health-Kongress in Deutschland
Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V.
Friedrichstr. 231 | 10969 Berlin
Tel.: 030 44 31 90 73